Haus unter der Hohen Tatra


Ort:
Spišská sobota, Slowakei
Grundstücksfläche:
987 m2
Grundfläche:
212 m2
Nutzfläche:
292 m2
Projekt:
2014
Ausführung:
2016
Projekt team:
Rado Buzinkay, Andrej Ferenčík, Jakub Viskupič, Ján Šimko

Spišská sobota, eine Stadt aus dem 13. Jhdt, liegt in unmittelbarer Nähe der Hohen Tatra und ist inzwischen ein Stadtviertel von Poprad. Die alte einzigartige Bausubstanz des Viertels wird heute leider durch eine ungezügelte und unkoordinierte Suburbanisierung langsam zerstört.

Durch den Entschluss des Bauherrn auf ungefähr zehn Prozent seines Grundstücks zu verzichten, konnte entlang der Strasse ein Grünstreifen entstehen. Das Haus, welches direkt auf der Grundstücksgrenze errichtet wurde, wird von einer jungen Familie bewohnt. Das Erdgeschoss mit einem geräumigen Wohnraum ist in den südlich liegenden Garten orientiert. Im Obergeschoss, welches diagonal auf dem Erdgeschoss liegt, befinden sich Schlafräume und ein zentraler Aufenthaltsraum mit einem Panoramablick auf die Hohe Tatra.

FaLang translation system by Faboba